Die DHI-Haartransplantationsmethode ist eine der beliebtesten Haartransplantationsanwendungen der letzten Jahre. DHI ist die Abkürzung für Direct Hair Transplanation, also auf Deutsch: direkte Haartransplantation.

Die DHI-Haartransplantationsmethode ist eine Methode, bei dem vom Spenderbereich des Hinterkopfes die Haarfollikel mittels eines speziellen Stifts entnommen und auf die Transplantationsfläche implantiert werden. Dies ist keine Haartransplantationstechnik,  sondern eine Anwendung mit speziellen Stiften.

Die wichtigsten Merkmale der DHI-Haartransplantationsmethode und ihre Unterschiede zu anderen Methoden sind:

  • Schnelle Transplantation von Haarfollikeln wodurch es zu keiner Beeinträchtigung von ausserhalb kommt. Mit der DHI Methode sind die Erfolgschancen höher.
  • Die Haartransplantation wird mit einem Implantationsstift ausgeführt. Daher kann die Haartransplantation auch in Gebieten mit geringerem Haarausfall problemlos durchgeführt werden.
  • Es ermöglicht eine dichtere Haartransplantation in einen bestimmten Bereichen.

Bei der DHI-Haartransplantationsmethode werden spezielle Stifte verwendet. Die Nadelgröße hängt von der Größe der Haarwurzeln ab. Dieser Stift öffnet den Kanal selbst, in den die Haarwurzel gepflanzt werden soll, und platziert die Haarwurzel gleichzeitig.

Bei den anderen Haartransplantationsverfahren werden Rillen und Haarwurzelsaat in zwei separaten Schritten durchgeführt. Im Falle einer direkten Haartransplantation können Nuten und Säen in einem Arbeitsgang durchgeführt werden.

Da die DHI-Methode mehr Erfahrung als alle anderen Haartransplantationsverfahren erfordert, sollten Sie sich an ein Fachzentrum wenden, wenn Sie diese Methode bevorzugen.

Was sind die Vorteile der DHI-Haartransplantation?

Die direkte Haartransplantation wird seit etwa 10 Jahren praktiziert, ist jedoch insbesondere in den letzten Jahren sehr beliebt. Es gibt viele Vorteile, die zu dieser Beliebtheit führen.

Die Vorteile der DHI-Haartransplantationsmethode sind folgende:

  • Mit Hilfe spezieller Stifte ist es möglich, selbst in engen Bereichen dichtere Haartransplantationen vorzunehmen.
  • Das implantieren ist auch in Bereichen mit relativ geringerem Haarausfall möglich.
  • Durch die DHI-Haartransplantationsmethode kann ein natürlicheres Aussehen erzielt werden.
  • Die aus dem Spenderbereich entnommenen Haarwurzeln wird innerhalb kürzester Zeit in den neuen Bereich implantiert.
  • Da dies in kürzerer Zeit erfolgt, wird der Verlust an Haarfollikeln minimiert.
  • Eine geringere Belastung der Haarwurzel unter Außenbedingungen erhöht den Erfolg der Haartransplantation.
  • Mit Hilfe eines speziellen Stifts können Sie der Haarwurzel einen bequemeren Winkel und eine bessere Richtung geben.
  • Geringere Schädigung der Kopfhaut, da die Kanäle im Transplantationsbereich genau den Haarfollikeln angepasst sind. Eine geringere Blutung ist zu beobachten.
  • Duch verminderte Schädigung der Kopfhaut ist der Heilungsprozess schneller und der Patient kann schneller seinen Alltag fortsetzen.
  • Es ist die beste Methode für diejenigen, die ihr Haar nicht schneiden möchten. Besonders weibliche Patienten bevorzugen es.

Wie ist der Heilungsprozess bei der DHI-Haartransplantation?

Geringere Schädigung der Kopfhaut mit der DHI-Haartransplantationsmethode. Daher ist die Verkrustung geringer. Die Verkrustungszeit und der Heilungsprozess sind kürzer als bei anderen Haartransplantationsmethoden.

In den ersten fünf Tagen werden Krusten und Schalen abgezogen. Nach der zweiten Woche (15 bis 21 Tage) gibt es eine Phase des Haarausfalls. Nach diesem Phase wird der Ausfall der transplantierten Haare gestoppt und es bilden sich neue Haare.

Nach dem dritten Monat ist die Bildung neuer Haare deutlich zu sehen. Ab dem sechsten Monat wird der Zuwachs der neuen Haare zu 70% betrachtet. 99% der neuen Haare treten nach einem Jahr der DHI-Haartransplantationsverfahren auf.

Füllen Sie das Formular aus