Unter den Verfahren, die bei der Haartransplantation verwendet werden, ist die FUE, heute die am meiste bevorzugte Methode.

Der Eingriff dauert 5-6 Stunden und wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Bei dieser Methode werden die Haarwurzeln nacheinander mit Millimeter kleinen Stanzen entnommen, so dass im hinteren Bereich keinerlei Spuren sichtbar werden. Daher kann das Haar in der gewünschten Länge nach der Haartransplantation verwendet werden. Selbst diejenigen mit einem sehr aktiven Lebensstil (wie Sportler) können nach der FUE-Methode schnell wieder in ihren Alltag zurückkehren. Die Heilung ist schnell, da bei dieser Methode kein chirurgischer Schnitt erfolgt; Im Vergleich zur FUT-Methode besteht nur ein geringes Risiko für Ödeme und Schwellungen. Ein ästhetisches Aussehen durch die FUE-Technik an verdünnten Haaren, Bart oder Augenbrauenbereich ist zu erreichen.

Nach dem Gespräch mit dem Expertenteam und der visuellen Planung fängt die erste Stufe der Haartransplantation an, welches etwa 1 Stunde dauern wird. Dieser Prozess beginnt mit der Rasur der Haare im Nackenbereich. Der Grund für die Rasur ist, dass die Haarwurzeln einzeln mit dem Mikromotor im Spenderbereich entnommen werden können. Der Bereich, in dem die Haarfollikel entnommen werden, wird durch lokale Anästhesie betäubt. Während dieser Prozedur mit einer speziellen Nadel fühlt der Patient keinen Schmerz und es dauert etwa 3-5 Minuten, bis die betroffenen Bereiche betäubt werden. Der Patient, der während der Operation keine Schmerzen verspürt, muss die meiste Zeit nach der Operation kein Schmerzmittel einnehmen.

In der zweiten Stufe werden die im Spenderbereich zu verwendenden Haarwurzeln erhalten, und dieser Schritt dauert ungefähr 3 Stunden. Die Haarwurzeln werden einzeln mit dem Mikromotor entnommen. Nach der Entnahme werden die Haarfollikel in Gruppen in eine spezielle Lösung gelegt, so dass Sie Ihre Haarfollikel bequem zählen können. Bevor Sie zum 3. Schritt gehen, wird nach Wunsch eine kleine Pause eingelegt und Sie bekommen auch was zu Essen.

Das dritte Stadium, in dem die Haarfollikel eingepflanzt werden, bildet den letzten Teil und dauert im Durchschnitt 3 Stunden. Der operierende Arzt erstellt in diesem Stadium den frontalen Haaransatz. Ab der Region, in der sich der spezifizierte Stirnhaaransatz befindet, ist die zu bepflanzende Fläche des Kopfes vollständig der lokalen Betäubung ausgesetzt. Nach der Berechnung des Durchmessers der Haarwurzeln und der erforderlichen Tiefe der Haarwurzeln werden seitliche Schlitze geöffnet. Channeling ist der wichtigste Teil der Haartransplantation. Die Haarfollikel werden dann in die Kanäle eingeführt.

Füllen Sie das Formular aus